· 

Schreibübung #1

Gedankenspiel

Die Entdeckung der Geschichtenzisterne

Stell dir vor, du lebst in einer Stadt mit einem Park und du verläufst dich. Es ist schönes Wetter draußen und deswegen überhaupt nicht schlimm. Orientierungslos stehst du nun an einem Brunnen. In dieser Zisterne hängt ein kleiner hölzerner Eimer, der mit Messing beschlagen ist und mit einem Seil an einerm Seilzug befestigt ist.

Du schaust hinunter und erahnst, dass dort unter das köstliche Element des Wassers sich angesammelt hat. Du merkst, wie durstig du geworden bist und lässt den Eimer hinunter.

 

Als du ihn jedoch wieder hinaufziehen möchtest, um das kühle Nass daraus zu trinken, traust du deinen Augen nicht. Zum Vorschein kommen zahlreiche goldene Buchstauben, wie Sternenstaub leuchten sie und glitzern wie echtes Wasser. Sie fügen sich zusammen und bilden Wörter, vervielfältigen sich und werden zu Sätzen. Diese Zisterne erzählt dir eine Geschichte.

 

Jetzt  bist du dran!

 

Welche Geschichte ziehst du herauf? Zu welchen Gestalten verwandeln  sich die Buchstaben und nehmen dich in eine andere Welt mit? Was ist das für eine Welt? In welcher Zeit spielt diese und warum hat die Geschichte gerade dich gefunden, um von dir festgehalten zu werden?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0